Kinder werden zu Putzkräften, die Ordnung in die Kunst bringen. Wie einst Ursus Wehrli zerschnippeln sie Arps, Picassos oder Mirós und legen die Elemente fein säuberlich über- oder nebeneinander.

Ziele

  1. Die Schüler*innen entdecken Digitalität in der Kunst.
  2. Die Kinder lernen, Kunstwerke mit der Schere zu analysieren.
  3. Die Schüler*innen erkennen, wie abstrakte Kunst aufgebaut und komponiert ist.
  4. Die Kinder erkennen die Kontingenz von Ordnungen: Dinge können so, aber auch anders sortiert werden.

Idee

Wie digital ist abstrakte Kunst?

Noch lange bevor Künstler*innen mit dem Computer hantierten, schufen sie digitale Kunst. Ähnlich wie Musiknoten nutzten sie wiederkehrende Formen, um sie in Bildern neu zu komponieren. Hilma af Klint, Wassily Kandinsky, Sonia Delaunay, Joan Miró, Sophie Taeuber Arp und Hans Arp – sie und viele andere sorgten im frühen 20. Jahrhundert für eine künstlerische Digitalisierung avant la lettre.

Erst Jahrzehnte später fiel dem Philosophen Nelson Goodman der eigentümlich digitale Charakter dieser Kompositionen auf. Er definierte: Kunstwerke sind analog, wenn wir nicht unterscheiden können, welche Elemente dem Bild seine Bedeutung verleihen. Am Beispiel der Mona Lisa: Sind es die Mundwinkel, der Silberblick, das Gewand oder die Hände, welche die beunruhigende Wirkung von La Gioconda ausmachen? Die Bedeutung des Werks hängt hier nicht von isolierbaren und klar unterscheidbaren Formen, sondern vom ganzen Bild ab.

Analog vs. digital: Mona Lisa (da Vinci 1503-06) vs. Six espaces à quatre petites croix (Taeuber-Arp 1932)

Kunstwerke wie Sophie Taeuber-Arps Six espaces hingegen sind Goodman zufolge digital, da es die Komposition klar differenzierbarer Elemente ist, welche die Bedeutung des Bildes ausmacht.

Kinder werden zu Putzkräften, die Ordnung in die Kunst bringen. Wie einst Ursus Wehrli zerschnippeln sie Arps, Picassos oder Mirós und legen die Elemente fein säuberlich über- oder nebeneinander.


MottoOrdnung ist die halbe Kunst.FächerBildnerisches Gestalten
Medien und Informatik
StufeKindergarten
bis 3. Primarstufe
Zeitbedarf90 MinutenArbeitsformEinzelarbeit
Plenum
MaterialAusdrucke diverser Bilder von Hilma af Klint, Wassily Kandinsky, Sonia Delaunay, Joan Miró ...Modul3PDF Lektion: Kunst aufräumen

Fragen? Anregungen?

Wir freuen uns über Kommentare.

Add comment

*

code

Angebot

Sind Sie auch Lehrer*in? Wir würden uns riesig freuen, Ihnen und Ihrer Schule Digikult vorstellen zu dürfen. Digital oder – noch lieber – gleich vor Ort.

Kontakt

Sara Cortellini
+41 76 370 06 86
sara.cortellini@edubs.ch

Dr. Corinna Virchow
+41 78 847 76 51
corinna.virchow@avenue.jetzt

Gefördert von:

Digikult ist auch auf TeachOz

Privacy Preference Center